TU BRAUNSCHWEIG
Symbolfoto

Forschung 

Forschung

Uns interessiert im weitesten Sinne, wie Arten, Pflanzengesellschaften, Habitate und ökosysteme auf anthropogene Einflüsse regieren, wobei die Ruderalvegetation im Vordergrund des Interesses steht:

  • Ruderalvegetation von Europa und angrenzenden Regionen
  • Untersuchung anthropogener Störungen der Vegetation
  • Flora und Vegetation der Siedlungen (Städte, Dörfer, Burgen)
  • Biologie und ökologie von gebietsfremden Pflanzenarten; Biologische Invasionen
  • Flora und Vegetation von Verkehrsanlagen
  • Ruderalisierung von Landschaften
  • Biodiversität von Flussauen
  • Dynamik und Persistenz der Vegetation

Aktuelle Projekte
  • Mauerflora Deutschlands
  • Vergleich der Flora von Altstädten
  • Beziehungen zwischen Stadtgröße und Artenzahl der spontanen Vegetation
  • Trümmervegetation
  • Ruderal- und Adventivflora verkehrsmäßig isolierter Gebiete
  • Langzeitbeobachtungen der Ruderal- und Adventivflora

Geographische Schwerpunkte
  • Wendland (Kr. Lüchow-Dannenberg)
  • Stadt Braunschweig
  • Nördliches Harzvorland, Magdeburger Börde, Harz
  • Osttirol
  • Südalpen
  • Korfu
  • Malta
  • Fuerteventura



[i] zuletzt aktualisiert: Monday, 16-Nov-2015 12:25:59 CET                                                                                                                                                    
Email: d.brandes@tu-bs.de